Ein Herz für die Region

Die |bap| auf der Gewerbeschau in Darmstadt

Je globaler eine Agentur vernetzt ist, desto mehr tritt der eigentliche Firmensitz oftmals in den Hintergrund. Die |be a part| hat nicht nur Kunden, die bundesweit oder sogar international ansässig sind, sondern auch Freelancer und Kooperationspartner kommunizieren mit uns überregional. Anders wäre eine Umsetzung unserer Aufträge auch gar nicht möglich. Wer also schon einmal in unsere Signatur geschaut hat weiß, dass wir unsere Projekte aus dem wunderschönen Eberstadt, einem Ortsteil von Darmstadt in Hessen, steuern und lenken.

Aufgrund unserer regionalen Verbundenheit war es also kein Wunder, dass wir mit einer ganz besonderen Mission Teil der Darmstädter Frühlingsmesse, einer Verkaufsausstellung der ganz besonderen Art, waren, weil wir seit Jahren den „Verein für krebskranke Kinder e.V.“ unterstützen. Der Verein bietet den betroffenen Eltern psychosoziale und familientherapeutische Unterstützung und versucht, die Familien finanziell und organisatorisch zu entlasten.

Im Rahmen der Frühjahrsmesse haben wir die Möglichkeit genutzt, Spenden für den Verein zu sammeln. Dies erfolgte über verschiedene Spendenkassen und einem Losverkauf. Das Interesse der Besucher war erfreulich hoch und wir staunten alle nicht schlecht, als wir zum Ende des Tages einen Gesamtbetrag von etwas mehr als 20.000 € erreichten. Herzlichen Dank an alle, die diese großzügige Spende möglichgemacht haben!

Für Netzwerk-Agenturen wie |be a part| gehören das globale Denken und Kommunizieren zum gängigen Alltag. Wer heutzutage nicht über räumliche und digitale Grenzen hinaus denkt, wirkt nicht zeitgemäß und modern. Allerdings sollten bei all dem Weitblick der Sinn für die Herzlichkeit des eigenen Nachbarn und die regionale Verbundenheit niemals zu kurz kommen. In diesem Sinne bedanken wir uns an dieser Stelle nochmals im Namen des Vereins bei allen Spendern und beim ansässigen Gewerbeverein für diese gelungene Frühlingsmesse.

Selbstverständlich könnt Ihr jederzeit auch einen Spendenbeitrag leisten; der Verein hat bisher keine staatliche Unterstützung erhalten und ist damit auf die Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung angewiesen. Weitere Informationen zum Verein gibt es unter www.krebskranke-kinder-darmstadt.de

|Body|Mind|Soul| – der |bap| – Guide für Smart Mover

Vergangenes Jahr haben wir Euch ein ganz persönliches Geschenk gemacht, das Euch eine längere Zeit begleiten sollte und von dem wir uns erhofften, Euch einige Anregungen für den Ausgleich zur täglichen Arbeit liefern zu können.

In unserem Body | Mind | Soul | – Guide (download als pdf-Datei 3,29 MB) haben wir mit Euch liebevoll zusammengestellte Tipps & Tricks geteilt, wie jeder einzelne von uns bei der |be a part| seinen Ausgleich zur Arbeitswelt schafft, Kraft tankt und auf seine individuelle Art und Weise – sei es mit kulinarischen Köstlichkeiten, Sport, Musik oder diversen Entspannungsübungen – den Abstand zum Alltag erreicht.

Gewinnt in den folgenden Ausgaben weitere private Einblicke in das Team und kommt gemeinsam mit uns in einen smarten Move. Für Eure Anregungen, wie Ihr den Ausglich zur Arbeit schafft, sind wir jederzeit offen und freuen uns auf Eure Ideen unter 380Grad@bap-marketing.com

„Sei kreativ, schreib Dein Leben einfach auf!“

Als ich kürzlich Urlaub in New York machte, war ich in der New York Public Library, einem wirklich tollen Gebäude mit Harry Potter-Flair. Abgesehen von den Leih-Büchern gibt es hier auch einen kleinen Buch-Shop, der eher außergewöhnliche Literatur zu bieten hat. Viel über New York – natürlich – aber auch über Design, Architektur und eben auch witzige Bücher, die den Leser einladen, „mitzumachen“.

Hier habe ich das Buch „One page at a time – a daily creative companion“ von Adam J. Kurtz gefunden.
Der New Yorker Kreative Adam J. Kurtz kam auf die Idee zu diesem Buch in einer schwierigen Phase seines Lebens. Er begann Dinge in seinem Leben niederzuschreiben – egal wie wichtig oder unwichtig, wie groß oder wie klein.

Wer nun glaubt, diese persönlichen Themen in seinem Buch lesen zu können, der liegt falsch. Es geht vielmehr darum, dass wir aufgefordert werden, unser eigenes Leben aufzuschreiben. Herr Kurtz gibt nur Hinweise und stellt die richtigen Fragen. Jede Seite befasst sich mit einem neuen Thema – teils ernsthaft, teils lustig, teils skurril, wie beispielsweise „Schreib deine Ziele für das nächste Jahr“, „Analysiere deinen Namen“, „Schreibe auf wovor du am meisten Angst hast“, „Schreibe einen Brief an deine Mutter“, „Schreibe 20 x Ich kann alles“, „Schreibe eine SMS an den tollen Typen, den du gestern kennen gelernt hast“, „Beschreibe, wie du deinen besten Freund kennengelernt hast“. Aber auch Künstler kommen nicht zu kurz: Es gibt auf 365 Seiten viel zum Malen, Ausmalen, Bekleben und Befüllen.

Mir macht es riesigen Spaß, denn durch das Schreiben fokussiere ich mich, ich denke nach und schaffe Klarheit. Mir fällt auf, dass ich mich einerseits mit Dingen beschäftige, die mir aber scheinbar gar nicht wichtig sind und andererseits zu wenig tue für das, was mir scheinbar etwas bedeutet. Herr Kurtz gibt die Themenbereiche vor. Man selbst muss sie aber füllen. Es ist interessant zu sehen, was dabei herauskommt.

„One page at a time – a daily creative companion“ von Adam J. Kurtz  – mein Buch-Tipp für alle, die gerne kreativ sind, ist natürlich auch auf Amazon erhältlich.

Eure Carmen